Startseite
Notariat
Arbeitsrecht
Verkehrsrecht
Mietrecht
Kaufrecht
Forderungseinzug
Stellenausschreibung
Kontakt
Impressum
Blog
 

                                       KAUFRECHT


Das Kaufrecht regelt die Rechtsbeziehungen zwischen dem Verkäufer und dem Käufer.

Auch diese Beziehungen können durch einen schriftlichen Vertrag ausgestaltet sein, müssen es aber nicht. Sollte ein Kaufvertrag mündlich oder durch das übereinstimmende Verhalten der Parteien zustande gekommen sein, gelten dann zumindest die gesetzlichen Regelungen.

Unterschiede werden danach gemacht, ob es sich um einen Verbrauchsgüterkauf (wenn der Käufer Verbraucher und der Verkäufer Unternehmer ist), einen Kauf nur unter Privatpersonen, nur unter Unternehmern oder sogar Kaufleuten (Handelskauf nach dem HGB) handelt. Für die unterschiedlichen Typen des Kaufs gelten unterschiedliche rechtliche Regeln, wobei der Verbraucher beim Verbrauchsgüterkauf den größten Schutz genießt. Die Schutzbedürftigkeit sinkt nach Vorgabe des Gesetzgebers hin zum Handelskauf. Dieser Bereich ist vom hohen Anspruch an Rechtssicherheit des kaufmännischen Geschäftsverkehrs bei geringer Schutzwürdigkeit des Kaufmanns geprägt. Im täglichen Leben ist das Kaufrecht von herausragender Bedeutung, es ist ein entscheidender Eckpfeiler in jedem Wirtschaftsbereich, entsprechend häufig und umfangreich sind auch im Kaufrecht Situationen in denen ich Mandanten unterstütze, wie z.B. die folgenden:

-   Verhandlung und Gestaltung von Kaufverträgen, auch AGB im Bereich
    des Fernabsatzes, wie z.B. über Internet, Telefon, aber auch im Bereich
    der Haustürgeschäfte
-   Geltendmachung von Rechten aus dem Kaufvertrag, z.B. auf Zahlung
    des Kaufpreises, auf Übergabe und Übereignung der Kaufsache etc.
-   Maßnahmen bei Störungen in der Abwicklung des Kaufvertrags,
    z.B. Sachmängelansprüche wie Nacherfüllung, Minderung, Rücktritt aber auch
    Schadensersatz

Die außergerichtliche und gerichtliche Vertretung der Mandanten beschränkt sich im Kaufrecht oftmals nicht allein auf kaufrechtliche Fragen, denn immer häufiger werden mit dem Kaufvertrag verbundene Darlehensverträge zur Abzahlung abgeschlossen. Auch deren Bestand und Inhalt  ist bei  der Bearbeitung kaufrechtlicher Mandate stets zu beachten, um die Interessen des Mandanten umfangreich zu wahren.